Ort
Über dem Falkensteiner Elbufer wurde 1982 der weitläufige Sven-Simon-Park mit schönem altem Baumbestand und beschaulichen Spazierwegen als öffentliche Parkanlage eingeweiht. Auf dem Gelände steht das Landhaus des Architekten Karl Schneider.
Architektur
Hoch über dem Elbufer steht Hamburgs eindrucksvollstes Landhaus aus den zwanziger Jahren. Die weiße Villa, von Karl Schneider 1923 im Stil des Neuen Sachlichen Bauens errichtet, gehört zu den architektonischen Kostbarkeiten der Hansestadt.
Museum
Das Puppenmuseum Falkenstein zeigt nicht nur eine nostalgische Miniaturwelt aus Spitzen, Samt und Seide, sondern historische und kulturelle Aspekte einer bürgerlichen Welt des ausgehenden 18. Jahrhunderts bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts.
Aktuelles
  • Sonderausstellung ‘Zuckertüte & Fibel‘ im Juli und August

    Die Sonderausstellung lädt zu einem Rückblick in die Schulzeit des 19. und 20. Jahrhunderts ein. Historisches Puppenschul-Zubehör, Klassenfotos, Aufnahmen der Einschulung mit Schultüten, Schreibtafeln, Griffelkästen, Federhaltern, Fibeln, Heften und Aufsätzen geben ein lebendiges Bild des Wandels in den Schulklassen und der Pädagogik aus dieser Zeit wider.

    Schaut man sich die Einschulungsrituale der letzten Jahrzehnte an, stellt man schnell fest, dass sich eigentlich nicht viel verändert hat: der Schulranzen, die Stifte, Hefte, Turnausstattung und vieles mehr wird eingekauft, Eltern oder Verwandte wählen eine Schultüte aus, überschütten das Kind mit Süßigkeiten und guten Ratschlägen für den Schulanfang. – Einzig die Wahl der Kleidung hat sich verändert: einst hüllte man die Kinder in Schwarz und Weiß, die Mädchen trugen Schürzen über ihren Kleidern, bei Jungen war der Matrosenanzug ein absolutes Muss…

     

     

Rückblick
  • Sonderausstellung in Dresden
    Die Welt im Kleinen. Kinderspielzeug aus zwei Jahrhunderten. Sammlung Elke Dröscher, Hamburg
    Als ‘Gastspiel‘ im Stadtmuseum Dresden vom 28.11.2014 bis 1.03.2015 erreichte die Sonderausstellung mit 17.000 Besuchern ein großartiges Ergebnis.

    Es wurden aus der Sammlung fünf Gruppen gezeigt - 
    Puppenstuben: Wohnwelten vom Biedermeier bis zum Bauhaus 
    Krämerläden: Handel und Wandel vor dem Supermarkt
    Küchen Herde und Geschirr: Lehrmittel für kleine Mädchen
    Puppen: im Wandel der Mode - von der Pandora bis zur Barbie
    Babypuppen: zum Liebhaben und Lernen
Ort